EKMAGADI – Kultur im Klosterbergegarten 2011

Zum vierten Mal laden Magdeburger Künstler und Kulturschaffende zu „Ekmagadi – Kultur im Klosterbergegarten“. Am Samstag, 4. Juni lockt ab 18.00 Uhr ein schöner Sommerkulturabend mit Musik, Film, Literatur, Theater, Führungen und mehr in das elbnahe Gartenparadies am Magdeburger Gesellschaftshaus. Im Park wie auch im Gesellschaftshaus und in den Gruson-Gewächshäusern erleben die Besucher während des Abends gleich mehrere vielseitige Programmpunkte.
Der außergewöhnliche Veranstaltungstitel „Ekmagadi“ geht auf die germanischen Baumelfen zurück, die – so will es die Legende – einst auch im heutigen Klosterbergegarten und an den Elbufern zu Hause waren. Schon lange vor der ersten urkundlichen Erwähnung Magdeburgs waren die Wälder und Wiesen an den Elbufern die Heimat von geheimnisvollen Geschöpfen. Und vielleicht sind sie ja auch heute noch dort zu finden?!

Geplante Programmpunkte: Dikanda (Polen, Weltmusik), Pepe (Magdeburg, Soul, Funk, Progressive, Jazz), In my Days (Magdeburg, Local-Heroes Finalist 2010), The old Meow (Magdeburg/Leipzig, Pop), BigBand der Universität Otto-von-Guericke (angefragt), Kurzfilmprogramm des Moritzhofs, Literaturprogramm des Literaturhauses mit Wischnewski/Schienemann, Führungen durch das Gesellschaftshaus, durch den Klosterbergegarten, durch die Gewächshäuser u.v.a.

Ekmagadi ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Kulturschutzbundes Magdeburg und des Kulturbüros der Landeshauptstadt Magdeburg.